Bericht Veranstaltungsreihe „Antidiskriminierung an Schulen“ in Steglitz-Zehlendorf

Der zweite Teil der Veranstaltungsreihe „Antidiskriminierung an Schulen in Berlin“ fand auf Einladung des grünen Kreisverbands am 14.01.2020 in Steglitz-Zehlendorf statt und traf auf großes Interesse bei den grünen Mitgliedern und Bürger*innen aus dem Bezirk. Diskriminierungen passieren überall Auch bei dieser Veranstaltung stellten wir zunächst fest, dass Diskriminierungen in allen Bezirken und an allen Schulen …


Tag der Menschenrechte – Berlin als Vorreiterin beim Schutz vor Diskriminierung

Heute ist Internationaler Tag der Menschenrechte. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde bereits vor über 70 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedet. Bis heute stellen die Menschenrechte das Fundament dar, auf welchem sich eine offene und gleichberechtigte Gesellschaft aufbauen lässt. Zu diesem Anlass kommentiert Sebastian Walter, MdA, stellv. Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Antidiskriminierungs-, Queer- und …


Antidiskriminierung an Schulen in Mitte – Veranstaltungsbericht

Am 25. November fand die Auftaktveranstaltung der Gesprächsreihe „Empörung reicht nicht! Antidiskriminierung an Schulen“ im Bezirk Mitte statt. Gastgeber*innen waren Bettina Jarasch, MdA, Sprecherin für Integration & Flucht und Religionspolitik, und Sebastian Walter, MdA, Sprecher für Antidiskriminierungs-, Haushalts- und Queerpolitik, der Fraktion BÜNDNIS 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus, zusammen mit dem grünen Kreisverband Mitte. Auf das …


Kommentar zum Welt-AIDS-Tag 2019: „Streich deine Vorurteile!“

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember 2019 erklärt Sebastian Walter, Sprecher für Queer- und Antidiskriminierungspolitik: „Menschen mit HIV sind leider noch immer massiven Vorurteilen ausgesetzt. Das ist für uns nicht hinnehmbar. Mit HIV gut leben zu können, heißt auch: frei von Stigma und Diskriminierung im Alltag, in der Gesundheitsversorgung und allen Lebensbereichen zu sein. Daher …


Podiumsdiskussion: Empörung reicht nicht! Antidiskriminierung an Schulen im Bezirk Mitte

Podiumsdiskussion | Empörung reicht nicht! Antidiskrimininierung an Schulen im Bezirk Mitte am Montag, 25. November, 19.00 Uhr Zu Beginn dieses Jahres haben wir Grünen im Abgeordnetenhaus ein Positionspapier zum Thema Diskriminierung an Schulen veröffentlicht. Denn beim Umgang mit Antidiskriminierung reicht es nicht, hektisch – unter dem Druck besonders medienwirksamer Fälle – zu reagieren, sondern Antidiskrimierungsstrategien …


„Demokratie Leben“ – Strukturen stärken, nicht zerschlagen!

Über 120 zivilgesellschaftliche Organisationen – darunter viele Berliner Initiativen – kritisieren in einem Offenen Brief an Bundesministerin Franziska Giffey die drastischen Kürzungen beim bundesweiten Förderprogramm „Demokratie Leben“ an . Sebastian Walter unterstützt diesen Aufruf: „Gerade die rechtsextremistische Terrortat in Halle hat uns allen deutlich vor Augen geführt, wie wichtig das Eintreten für unsere Demokratie und …


Grund zur Sorge, Zeit zum Handeln: Bericht über Antiziganismus in Berlin

Heute stellte der Verein Amaro Foro e.V. die Ergebnisse der bundesweit einzigartigen Dokumentationsstelle Antiziganismus (DOSTA) vor. Seit 5 Jahren dokumentiert der Verein insgesamt knapp 700 Fälle von antiziganistischem Rassismus in Berlin. Die Zahlen, die vermutlich nur einen Teil der tatsächlichen Diskriminierungserfahrungen von Sinti*zze und Rom*nja in Berlin abbilden, sind sehr besorgniserregend. Sie zeigen zum einen, …


Rassistische Polizeipraxis muss endlich aufhören!

Angesichts der aktuellen Berichterstattung über die Erhebung und Erfassung von vermeintlichen „Volkszugehörigkeiten“, „Phänotypen“ und „personengebundenen Hinweisen“ durch die Berliner Polizei erklärt Sebastian Walter, Sprecher für Antidiskriminierungspolitik und stllv. Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Die Erhebung von vermeintlichen „Volkszugehörigkeiten“ und „Phänotypen“ ist – wie die Verwaltung selbst zugibt – nicht nur rein subjektiv und willkürlich …


Kommentar zum Gutachten über das Neutralitätsgesetz

Das am 5. September vorgestellte Gutachten der Bildungsverwaltung zum sogenannten „Neutralitätsgesetz“ kommentieren Sebastian Walter, Sprecher für Antidiskriminierung, und Bettina Jarasch, Sprecherin für Integration und Flucht: „Nun gibt es also ein weiteres Gutachten, das sich mit der Frage der Verfassungskonformität des Berliner Neutralitätsgesetzes auseinandersetzt. Es ist weder das erste noch vermutlich das letzte Gutachten zu dieser …


Kommentar zur Vorstellung des ersten Berliner Monitors durch die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung

Mit dem „Berlin-Monitor“ werden ab sofort alle zwei Jahre die Einstellungen der Berliner*innen zur Demokratieakzeptanz, zu Rechtsextremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit erhoben sowie ihre Diskriminierungserfahrungen untersucht. Mit dem ersten Bericht, der am 21. August durch Justizsenator Dr. Dirk Behrendt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, liegt der Schwerpunkt auf der Verbreitung von antisemitischen Einstellungen. Sebastian Walter, Sprecher für …