IDAHOBIT* 2020

Zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit (IDAHOBIT) kommentiert Sebastian Walter, MdA, Sprecher für Queerpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus: Die Corona-Pandemie ist eine Herausforderung und eine Bedrohung für die queere Community. Vom rechten Rand wird die Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans-, intergeschlechtlichen und queeren Menschen (LSBTIQ*) offen als „nicht …


Alles Liebe & gleiche Rechte zum Regenbogenfamilientag

Den heutigen International Family Equality Day (Regenbogenfamilientag) möchten ich nutzen, um die tollen und vielfältigen Regenbogenfamilien in Berlin zu würdigen und zu feiern. In diesen krisengeschüttelten Zeiten ist es aber ebenso wichtig, den Kampf gegen ungleiche Rechte und Diskriminierungen fortzuführen. Die Corona-Pandemie birgt die Gefahr, den gesellschaftlichen Backlash zu bestärken. Immer deutlicher werden gleiche Rechte …


Lasst uns Regenbogenbanden bilden!

Mein Gastbeitrag im Tagesspiegel: Ein Coronaschutz-konformer CSD ist möglich – auch auf der Straße! 50 Jahre nach den Aufständen in der Christopher Street in New York und 40 Jahre nach der ersten Demonstration von queeren Aktivist*innen in West-Berlin waren im vergangenen Sommer rund eine Million Menschen auf den Berliner Straßen. Laut, sichtbar und ausgelassen forderten …


„LGBTIQ-freie Zonen“ in Polen – das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf muss endlich handeln!

Die Entwicklung in unserem polnischen Nachbarland ist in höchstem Maße besorgniserregend. Dass sich immer mehr Städte und Gemeinden Polens homo- und transfeindlichen Resolutionen anschließen und sich zu sogenannten „LSBTIQ-freien Zonen“ erklären, ist ein klarer Angriff auf die Menschen- und Bürger*innenrechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen sowie inter- und transgeschlechtlichen Personen und tritt den europäischen Gedanken mit …


Queeres Leben, queere Rechte und queere Proteste sind systemrelevant!

Sebastian Walter im Interview zum CSD, dem drohenden gesellschaftlichen Backlash, der queeren Community und dem Grundrecht auf Versammlungsfreiheit   „Was in der Krise angeblich nicht wichtig ist, sind die Rechte, die wir hart erkämpft haben“ „Die Infrastruktur der queeren Community ist auch ,systemrelevant‘!“ „Vereine wie der CSD e.V. geraten durch wegbrechende Einnahmen, Spenden und Mitgliedsbeiträge …


Wie queer sind die Berliner Bezirke?

Schrfitliche Anfrage: Was tun die Berliner Bezirke zur Förderung von Vielfalt und queerem Leben?   Anfang März 2020 habe ich alle Bezirke nach ihrem Engagement zur Förderung von Vielfalt und queeren Angeboten gefragt. Die Antworten zeigen: alle Berliner Bezirke haben Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans-, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBTIQ) auf dem Schirm und zeigen sich …


Ein Stolperstein für Gustav Herzberg

„Dieser Stolperstein soll uns Auftrag sein, zu erinnern und wach zu bleiben.“ Heute, am 26. Februar 2020, wurde für Gustav Fritz Herzberg ein Stolperstein in der Kurstraße 32 in Mitte verlegt. Ich hatte die Ehre, bei der Verlegung im Kreise seiner Angehörigen und Nachkommen sprechen zu dürfen. „Sehr geehrter Herr Demnig, sehr geehrte Frau Stippel, …


Für die Stärkung der Rechte und des Schutzes von Sexarbeitenden in Berlin

Die Maßnahmen des Runden Tisches Sexarbeit müssen zügig umgesetzt werden! Zum internationalen Tag der Stärkung der Rechte von Sexarbeitenden, appelliert Sebastian Walter, stellv. Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Queer-, Antidiskriminierungs- und Haushaltspolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus: Der Schutz und die Rechte aller Sexarbeitenden müssen in Berlin höhere Priorität bekommen. Sie müssen nachhaltig gestärkt …


Endlich geschafft: Rechtssicherheit für die Darkrooms im Regenbogenkiez!

Am 9. Januar fand der 2. Runde Tisch im Rathaus Schöneberg zur Situation der Darkrooms und sexpositiven Clubs im Bezirk statt – mit MANEO, unserem Baustadtrat Jörn Oltmann & vielen Betreibern und Wirten aus dem Kiez. Im Dezember hat der „Quälgeist“, und damit der letzte Club nach „Tom’s Bar“ und der „Scheune“, seine Bau- und …


Kommentar zum Welt-AIDS-Tag 2019: „Streich deine Vorurteile!“

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember 2019 erklärt Sebastian Walter, Sprecher für Queer- und Antidiskriminierungspolitik: „Menschen mit HIV sind leider noch immer massiven Vorurteilen ausgesetzt. Das ist für uns nicht hinnehmbar. Mit HIV gut leben zu können, heißt auch: frei von Stigma und Diskriminierung im Alltag, in der Gesundheitsversorgung und allen Lebensbereichen zu sein. Daher …