Presse

Tagesspiegel über zweites Regenbogenfamilienzentrum – Walter kritisiert die Ablehnung des Trägers LesLeFam e.V.

Der Tagesspiegel hat am 10. November 2020 über die Eröffnung des neuen Regenbogenfamilienzentrums in Berlin berichtet. Beim Auswahlverfahren der Senatsverwaltung für Bildung,  Jugend und Familie für den Träger des Zentrums …


Presse

Sebastian Walter wünscht einen coronakonformen Happy Pride

Die Berliner Zeitung berichtet über den diesjährigen Christopher Street Day. Dieser findet zwar coronabedingt überwiegend digital statt, unpolitisch ist er jedoch nicht: Sowohl die sogenannten ‚LGBTIQ*-freien Zonen‘ in Polen, wie …


Presse

Beitrag zur Ernennung eines Marsha P. Johnson Platzes

Kiezkamera. Ein Platz unter dem Regenbogen. Die Landesarbeitsgemeinschaft Queer von Bündnis 90/Grünen schlägt vor, den Platz an der Eisenacher-/Fuggerstraße nach „der trans Aktivistin, Dragqueen und Sexarbeiterin Marsha P. Johnson“ zu benennen, …


Presse

„LGBTIQ-freie Zonen“ in Polen: „Man muss zur Not die Partnerschaft aufkündigen.“

Berliner Zeitung: „LGBT-freie Zone“ in Polen: Steglitz-Zehlendorf will Partnerschaft nicht aufkündigen Die Zeichen sind klar – und sie sind dramatisch. Nach der Präsidentschaftswahl in Polen am Sonntag mit dem Sieg …


Presse

Sebastian Walter zum CSD: „Der Protest gegen Patriarchat, Heterosexismus und Diskriminierung ist systemrelevant!“

In dem Artikel „Save our Community, Save our Pride“ Trotz Corona: Berliner LGBTI-Aktivisten melden CSD-Demo an“ von queer.de träumt Sebastian Walter von kleinen, sicheren und coronatauglichen, Demogruppen. Der CSD in …


Presse

Lasst uns Regenbogenbanden bilden!

Mein Gastbeitrag im Tagesspiegel: Ein Coronaschutz-konformer CSD ist möglich – auch auf der Straße! 50 Jahre nach den Aufständen in der Christopher Street in New York und 40 Jahre nach …


Presse

Queeres Leben, queere Rechte und queere Proteste sind systemrelevant!

Sebastian Walter im Interview zum CSD, dem drohenden gesellschaftlichen Backlash, der queeren Community und dem Grundrecht auf Versammlungsfreiheit   „Was in der Krise angeblich nicht wichtig ist, sind die Rechte, …


4 Jahre im Abgeordnetenhaus von Berlin

Seit vier Jahren bin ich Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Mein Kiez ist der Schöneberger Norden, meine Themen sind Antidiskriminierungs-, Queer- und Haushaltspolitik.

Wenn Sie wissen wollen, was die größten Erfolge der letzten vier Jahre in meinen Fachthemen waren, oder wie ich mich auf Landesebene für meinen Bezirk Tempelhof-Schöneberg einsetze, dann schauen Sie sich meinen Beitrag „4 Jahre im Abgeordnetenhaus von Berlin“ an.