Das Regenbogenbüro zieht um!

Leider wird mein Regenbogenbüro in der Eisenacher Straße 6 zum 31. März 2020 schließen. Mit der Kündigung des Mietvertrags für die gesamte Gewerbeeinheit endet auch für mich die Möglichkeit, mein Abgeordnetenbüro dort fortzuführen. Der Kiez verliert mit dem Schließen der dort ansässigen Galerie eine weitere traditionsreiche Institution. Diese Entwicklung besorgt mich. Ich bedanke mich bei der Galerie und den Nachbar*innen rund um die Eisenacher Straße für die tolle Zusammenarbeit, Unterstützung und das große Interesse an meiner politischen Arbeit!

Ab dem 1. April 2020 geht es für mich und mein Team im Regenbogenkiez in unmittelbarer Nähe weiter, nämlich in der Nollendorfstraße 35. Auch am neuen Standort bin ich ansprechbar für alle politische Anliegen und hoffe, die bisherige gute Zusammenarbeit dort fortsetzen zu können. Ich freue mich auf die neue Nachbarschaft und viele neue Kontakte und Projekte, um diesen ganz besonderen Kiez zu schützen und noch liebenswerter für alle zu gestalten.

Natürlich nehme auch ich die Coronavirus-Pandemie sehr ernst und möchte meinen Beitrag leisten, unnötige Risiken zu vermeiden. Daher möchte ich Sie bitten, mich oder mein Team, in den nächsten Wochen zunächst telefonisch, per E-Mail, oder postalisch zu kontaktieren.

Meine Kontaktangaben, sowie Informationen zu Sprechzeiten, die Erreichbarkeit meines Teams und weitere relevante Informationen finden Sie/findest du unter Kontakt.

Die neue Adresse meines Regenbogen-Büros lautet:

Nollendorfstraße 35, 10777 Berlin.

4 Jahre im Abgeordnetenhaus von Berlin

Seit vier Jahren bin ich Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Mein Kiez ist der Schöneberger Norden, meine Themen sind Antidiskriminierungs-, Queer- und Haushaltspolitik.

Wenn Sie wissen wollen, was die größten Erfolge der letzten vier Jahre in meinen Fachthemen waren, oder wie ich mich auf Landesebene für meinen Bezirk Tempelhof-Schöneberg einsetze, dann schauen Sie sich meinen Beitrag „4 Jahre im Abgeordnetenhaus von Berlin“ an.