Browsed by
Kategorie: Tempelhof-Schöneberg

Kinder- und Jugendtheater am Winterfeldtplatz bleibt erhalten

Kinder- und Jugendtheater am Winterfeldtplatz bleibt erhalten

Der Einsatz von vielen Engagierten hat sich gelohnt: Der Standort für ein Kinder- und Jugendtheater am Winterfeldtplatz ist für weitere 5 Jahre gesichert. Das traditionsreiche „Hans Wurst Nachfahren-Puppentheater“ am Schöneberger Winterfeldtplatz wird zwar nicht in seiner jetzigen Form bestehen bleiben, weil die Betreiber*innen nach vielen erfolgreichen Jahren in den Ruhestand gehen wollen. Doch konnte mit dem Vermieter verhandelt werden, dass die Räumlichkeiten als Theaterstandort zunächst bis 2023 bestehen bleiben können. Zur Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Das Quartiersmanagement im Schöneberger Norden muss bleiben!

Das Quartiersmanagement im Schöneberger Norden muss bleiben!

In der vergangenen Woche gab die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Bauen bekannt, dass der Schöneberger Norden im Jahr 2020 sein Quartiersmanagement verlieren wird. Dazu erklären Sebastian Walter und Notker Schweikhardt, Mitglieder der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin: „Wir halten die Entscheidung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Bauen für grundfalsch und nicht nachvollziehbar. Das Quartiersmanagement hat zusammen mit dem Quartiersrat und vielen engagierten Trägern und Anwohnern in den letzten Jahren großartige Arbeit im Schöneberger Norden geleistet. Doch die…

Weiterlesen Weiterlesen

Gegen rassistische und antisemitische Diskriminierung an Schulen

Gegen rassistische und antisemitische Diskriminierung an Schulen

Berlin, 26.03.2018 Zu den Vorfällen antisemitischer Diskriminierung und Gewalt an der Paul-Simmel-Grundschule in Berlin Tempelhof erklärt Sebastian Walter, Sprecher für Antidiskriminierungspolitik der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin: „Es kann nicht sein, dass der antisemitische Vorfall an der Paul-Simmel-Grundschule als Einzelfall abgetan wird. Empörung reicht nicht aus. Die Antwort auf Antisemitismus und Rassismus an Schulen sind klare Interventions- und Beschwerdestrukturen sowie Präventionsangebote an jeder einzelnen Berliner Schule. Rechtsschutz schafft nur ein Diskriminierungsverbot im Berliner Schulgesetz. Hier ist die…

Weiterlesen Weiterlesen

Zero-Discrimination-Day am 1. März

Zero-Discrimination-Day am 1. März

Einladung zum Besuch der „Non-Binary“-Ausstellung im Jugendmuseum Schöneberg Am 1. März 2018 findet der „Zero-Discrimination-Day“ statt. Die Vereinten Nationen haben den jährlichen Aktionstag 2014 initiiert, um für gesellschaftliche Ungleichheiten zu sensibilisieren und auf bestehende Diskriminierungen aufmerksam zu machen. Anlässlich des „Zero-Discrimination-Day“ und zum Start des Frauenmärzes, wollen wir – die AG Frauen*/Gender/Queer Tempelhof-Schöneberg und Sebastian Walter, MdA – uns dem Thema über die Merkmale Geschlecht und Geschlechtsidentität annähern und mit Euch diskutieren. Dazu laden wir Euch sehr herzlich zu einer Führung…

Weiterlesen Weiterlesen